ATI Grafikkarten

Die ATI Technologies Inc. wurde 1985 von drei Auswanderern aus Hongkong in Kanada gegründet. 2006 wurde das Unternehmen von AMD übernommen, offiziell gibt es somit die Firma „ATI Technologies Inc.“ nicht mehr, wobei ATI als Markenname für verschiedene Hardwareprdoukte aus dem Grafikbereich erhalten blieb.

Seit Ende 2010 vertreibt AMD neue Produkte nicht mehr unter diesem Markennamen, sondern nur noch unter dem eigenen Kürzel. Lediglich bereits bestehenden und unter entsprechendem Namen bekannte Produkte wurden – und werden – unter ATI vertrieben, so etwa verschiedene Hardware und insbesondere Grafikkarten.

Grafikprozessoren für unterschiedliche Geräte

Die ATI Technologies Inc. legte ihren Schwerpunkt auf die Entwicklung und die Produktion von Grafikprozessoren – und das nicht nur für unterschiedliche PC-Architekturen, sondern auch für Fernseher, Konsolen, Handys und Geräte der Mikroelektronik. Darüber hinaus wurden auch Hauptplatinen-Chipsätze für AMD und Intel produziert.

Zu den bekanntesten Techniken, die von ATI entwickelt wurden, zählen unter anderem Crossfire und CrossfireX sowie verschiedene proprietäre Treiber für Windows XP, Vista und 7, Mac OSX und GNU/Linux. Das Unternehmen wurde im Herbst 2006 zu einem Spitzenpreis von 5,4 Milliarden US-Dollar von AMD vollständig übernommen.